top of page

Die Top 5 Frühlingsaktivitäten im Eggental

Gääähn! Aufgewacht, aufgewacht! Also: Das geht an diejenigen, die tatsächlich in den Winterschlaf gefallen sind. Für alle anderen Winter-Sportskanonen hingegen gilt: Bloß nicht verzagen, denn im Frühling warten im Eggental genauso viele spannende Bewegungs- und Unterhaltungsmöglichkeiten auf euch!


Zwei Menschen spazieren auf einer Blumenwiese, im Hintergrund ein Berg, der Rosengarten.
Frühling in den Eggentaler Dolomiten

F wie Frisch

Nie strebt der Mensch mehr nach den ersten energieaufladenden Sonnenstrahlen und Bewegung in der freien Natur, als nach dem langen, kalten Winter! Und während die Eggentaler Bergspitzen noch im stolzen Weiß strahlen, lugt am Fuße der Berge schon das ausgeruhte Gras hervor. Daher geht’s mit frischem Elan in die Wanderschuhe und auf zu den ersten Wanderungen der Saison: :-)


Frühlingstipp: Ganz frisch ist auch der neue Themenweg für die gesamte Familie in Deutschnofen: der Kirchsteig! Eine Lauschinsel, ein Fernrohr, ein Wildtiermemory und ein Mühlrad: Auf dem neuen Erlebniswanderweg können sich Groß und Klein an verschiedenen Stationen Wissen über Flora und Fauna, sowie über die Land- und Forstwirtschaft aneignen. Dabei werden alle Sinne bewusst angeregt – durch Hören, Begreifen, Fühlen und Riechen bleiben die Eindrücke der standortspezifischen Spiel- und Wissensstationen in Erinnerung! Die ca. 4-stündige Rundwanderung startet am Dorfplatz Deutschnofen, führt gemütlich über den Höggerhof zum Wölflhof und wieder zurück zum Dorfplatz.



F wie Facettenreich

Mehr als Skifahren, Berge und Wälder – auch die kulturell-geschichtliche Facette Eggentals ist spannend und aufschlussreich. Und die kann man auch hervorragend mit einer kleinen Frühlingswanderung kombinieren. Hier die besten Tipps für kulturelle Ausflugsziele:


Maria Weissenstein

Es war das Jahr 1553, als der Einsiedler Leonhard Weißensteiner in eine tiefe Schlucht fiel. Dort sei ihm die heilige Mutter Gottes erschienen. Ihr zu Ehren baute er eine Kapelle, die über die Jahre immer wieder erweitert wurde und die heute ein beliebter und bekannter Pilgerort ist. Maria Weissenstein, ein Ort, der in der Eggentaler Natur besonders majestätisch und spirituell anmutet, galt damals wie heute als Kraftplatz und imponiert auch durch eindrucksvolle Kunstschätze in der Kirche, die Ursprungskapelle und eine kleine Kapelle im Außenbereich. Besonders der Frühling hat als Jahreszeit die starke symbolische Kraft des Neubeginns und des Erwachens, dieser Eindruck ist hier draußen besonders spürbar. Die Kirche ist ganzjährig geöffnet.



Burg Karneid

Eindrucksvoll wacht sie auf einem scheinbar unbezwingbaren, steil aufragenden Felsen über die Eggentaler Schlucht: Die im 13. Jahrhundert erbaute Burg Karneid, Wahrzeichen der gleichnamigen Gemeinde, gehört zu den imposantesten und sehenswertesten Burganlagen Südtirols. Besonders erwähnenswert: der Hof mit Brunnen, Freitreppen und zweigeschoßiger Loggia. Frühlingstipp: Im Mai, aber auch noch im Juni, werden geführte Besichtigungen angeboten. Anmeldung erforderlich!


Museum Steinegg

Alte Holzstuben, Arbeitsräume, liebevoll installierte Exponate, Statuen und sakrale Schätze: Im Heimatsmuseum Steinegg tauchen Besucher in fast vergessene Handwerksberufe und die alte Welt der (Süd)Tiroler Bergbewohner ein. Ab dem Palmsonntag sind die Tore zur alten Welt wieder geöffnet. :-) Besichtigungen sind nur mit Führungen möglich! Frühlingstipp: Im Rahmen des internationalen Museumstages findet im Mai übrigens ein Tag der offenen Tür statt! :-)


St. Helena


Sie ist nicht nur die älteste Kirche in der Gemeinde Deutschnofen, sie birgt auch noch einen Schatz, den man hier oben nicht vermuten möchte: Gut erhaltene Fresken zieren die Wände im Inneren des Kirchleins, die zu den wertvollsten Zeugnissen der Hochgotik des frühen 15. Jahrhunderts zählen. Frühlingstipp: Von Deutschnofen aus erreicht man die Kirche St. Helena in einer halben Stunde zu Fuß – inklusive eindrucksvoller, noch etwas winterlicher Rosengarten-Szenerie, die aber gleichzeitig schon von dem frühlingshaftem Zauber zehrt! :-)



F wie Fesselnd

Das Motto des Vollmondevents in Steinegg, das auch in diesem jahr wieder stattfinden wird, lautet „Von der Gastronomie zur Astronomie”. Kulinarik und Live-Musik begleiten die Besucher verschiedener Steineggener Restaurants durch den Abend – unter dem romantisch-mystischen Licht des Vollmonds, versteht sich! :-) Die astronomisch-kreativ angehauchte Sterne(küche) auf dem Teller und dabei einfach nur … gefesselt sein! Ach, und: Ein Vollmond-Cocktail darf zum Ausklang des besonderen Erlebnisses natürlich auch nicht fehlen! ;-)



F wie Fetzig

Tausche Ski gegen … Ja, das Bike kann nun endlich wieder aus dem Keller oder der Garage geholt werden! :-) Ganz egal, ob in Deutschnofen, Petersberg, Obereggen, Eggen, Welschnofen, Carezza oder in Steinegg: Um sich etwas „einzucruisen” gibt es gerade in den tieferen Lagen des Eggentals besonders viele „fetzige” Wege, die sich schon in den Frühlingsmonaten ziemlich gut befahren lassen. Wer mag alleine, wer sich lieber auf den Profi verlässt, kann auch gemeinsam mit einem erfahrenen Bike-Guide in die Pedale treten. Und wem „fetzig” noch nicht aufregend genug ist, der ist in den Eggentaler Bikeparks und dem Carezza Biketrail allerbestens aufgehoben! :-)


Frühlingstipp: Vom 08.06. bis zum 11.06.2023 ist es dann endlich wieder soweit: Beim Rosadira Bike Festival treffen sich im Eggental wieder zahlreiche Mountainbike-Fans und -Freaks, um mit Gleichgesinnten die schönste und abenteuerlichste Bike-Zeit des Jahres zu verbringen, um gemeinsam auf Tour zu gehen, neue Wege zu befahren – und das alles vor einem der beeindruckendsten Bergspektakel Südtirols: dem Eggentaler Dolomiten-Glühen!



F wie Fantastisch

Der frühe Vogel … bringt einen im Eggental hoch hinaus! :-) Denn vier der Eggentaler Aufstiegsanlagen sind bereits im Frühling schon wieder einsatzbereit! Die Kabinenbahn Welschnofen-Laurin fährt bereits ab dem 18.05. wieder, der Sessellift Paolina-Karersee ab dem 27.05. und auch die Kabinenbahn König Laurin I+II hat ab dem 27.05. geöffnet! Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten aller Aufstiegsanlagen findest du hier!


Frühlingstipp: Grüner reisen im grüner werdenden Eggental? Kann man! Urlauber können sich nämlich auch in diesem Jahr ihre Vorteilskarte sichern: Der Eggental Guest Pass macht’s möglich, alle öffentliche Verkehrsmittel kostenlos zu benutzen. Zudem fährst du mit dem Mountain Pass an 3 Tagen innerhalb 7 oder an 5 Tagen innerhalb 7 (ab Erstentwertung) uneingeschränkt mit 18 Aufstiegsanlagen im Herzen der Dolomiten UNESCO Welterbe auf den Rosengarten, Latemar und auf den Schlern! Da das Auto somit nach Anreise eigentlich gar nicht mehr benutzt werden muss, tut der Guest Passt und der Mountain Pass nicht nur den Urlaubern, sondern auch der Umwelt gut! :-) Das ist doch fantastisch!





19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page